Diese Seite drucken

Aktuelles

Mai 18, 2015

Martini Post April / Mai


Unsere Sammlung von Kork war wieder besonders erfolgreich und wir haben erneut den 3. Platz belegt, der mit einer Prämie von 90 € für die Schule verbunden ist

Wir danken allen Sammlern und freuen uns, wenn alle auch weiterhin fleißig mitmachen und damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Für das Schuljahr 2015/16 sind 107 Kinder für die OGS-Betreuung angemeldet. Um den damit verbundenen Anforderungen an die Einrichtung  gerecht zu werden, wird das OGS-Konzept angepasst. Das überarbeitete Konzept wird den Erziehungsbe-rechtigten am ersten OGS-Elternabend im neuen Schuljahr vorgestellt.

Die Schulkonferenz hat in ihrer Sitzung vom 4. Mai nach eingehender Beratung und Abwägen aller Argumente folgende Beschlüsse gefasst:

1. Festlegung der Formulierungen auf Zeugnissen unter „Bemerkungen“.

2. Grundsätze für den Lehrereinsatz:

Nicht zwingend bleibt die Klassenleitung vier Schuljahre lang in den Händen einer Lehrkraft.

Lehrerinnen, die in 1 und 2 eingesetzt sind, erteilen nach Möglichkeit  einen Teil ihrer Stunden in 3 oder 4.

OGS-Stunden werden auch in den Unterrichtsmorgen integriert.

3. Grundsätze für Klassenfeiern:

Im Laufe der Grundschulzeit (d.h. in den vier Schuljahren) kann in der Schule

je Klasse maximal organsiert werden:

- ein Fest mit Kindern der eigenen Klasse morgens im Klassenraum.

- ein Fest mit Kindern und Eltern der eigenen Klassen morgens im Klassenraum.

- ein Fest mit Kindern der eigenen Klasse nachmittags.

- ein Fest mit Kindern der eigenen Klasse,  deren Eltern und

Geschwisterkindern nachmittags im Foyer (immer nur eine Klasse pro Tag).

Die aktive Aufsicht für die Geschwisterkinder liegt bei den Eltern. Ein Aufsichtsplan

dafür wird vor der Genehmigung der Veranstaltung beigefügt. Aufsichtführende Eltern

werden durch die Klassenlehrerin über die Aufsichtsführung informiert.

4. Grundsätze für Klassenfahrten im 4. Schuljahr:

Wenn für die als Aufsicht angefragte Begleitperson aus der Klassenpflegschaft Kosten entstehen, werden diese aus der Klassenkasse bereitgestellt.

Anmerkungen zu Punkt 2:

Zurzeit ist unsere Stellensituation für das kommende Schuljahr noch unklar. Die letzten Entscheidungen können erst getroffen werden, wenn alle übergeordneten Fragen geklärt sind. Sobald dies der Fall ist, wird die Schulleitung zunächst die beiden gewählten Vertreter/Innen der Klasse informieren, für die Neuerungen geplant sind. Anschließend informiert die Schulleitung die Eltern und Kinder der beteiligten Klassen, nach Möglichkeit vor den Sommerferien.

 

Einladung zum Infoabend zur Zirkus-Projektwoche vom 09. bis 14. Mai 2016:

Am 20.05.2015 um 19.00 Uhr findet in Raum 11 unserer Schule eine Veranstaltung statt, in der alle interessierten Erziehungsberechtigten der Klassen 1 bis 3 sich über den Ablauf der Zirkusprojektwoche informieren können. Möglichkeiten der pädagogischen Mitarbeit werden vorgestellt, außerdem der Bedarf an Helfern bei  organisatorischen Aufgaben.

Zu Beginn des kommenden Schuljahres sind die nächsten Planungsschritte notwendig. Mit dieser Veranstaltung geben wir Ihnen die Möglichkeit, gut informiert in die

Besprechungen zu gehen, sich aktiv einzubringen und ihre Mitarbeit in die persönliche langfristige Planung einzubeziehen.

Wir laden ganz herzlich  zur Teilnahme ein und freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

 

Am Freitag, dem 5. Juni findet für das Lehrerkollegium eine ganztägige schulinterne Fortbildungsveranstaltung statt. Für die Schulkinder ist unterrichtsfrei. Die

OGS-Betreuung ist im gewohnten Umfang gewährleistet. Der Bedarf wird abgefragt.

 

74 Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 haben am Mathematikwettbewerb Känguru teilgenommen. Den 2. Preis erreichte Tobias Windisch, Klasse 4a, mit 95 Punkten. Die Würdigung wird im Rahmen der Ehrungen noch anstehender Wettbewerbe vorgenommen. Alle Kinder, die teilgenommen haben, erhalten ein Känguru-Knobelheft und eine Knobelkette. Tobias bekommt ein Spiel und ein T-Shirt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Beim Citylauf–Geldern am 9. Mai sind 50 Kinder aus allen Klassen für die Sankt Martini-Grundschule angetreten. Beim Grundschullauf konnten die Kinder eine große Anzahl von Siegen erlaufen. Ganz besonders gratulieren wir den Kindern unserer Schule, die unter den ersten zehn Läufern/innen waren:

Jungen 1. Klasse:                           Jungen 2. Klasse:                            Jungen 3. Klasse:

1. Simon van Huet 1a 1. Maurice Monczkowski 2b 4. Constantin Claßen3b 

2. Mika Koppers 1a 8. Leon Lemper 2a                      7. Jaron Hermans 3b

4. Lias Mentrop 1b                    10. Maximilian Scheida 2a             10. Simon Mühlhause 3b

Mädchen 1. Klasse:            Mädchen 2. Klasse:             Mädchen 3. Klasse:

5. Muriel Stuwe 1b                     7. Virginia Spönle 2b                     3. Jill Roest 3b

10. Mia Matenaer 1b                                                                           4. Lilly Schemmann 3b                                                                                              5. Louisa Berns 3b

Jungen 4. Klasse:                           Mädchen 4. Klasse: 7. Emilia Wystrach 3b

3. Ben van Huet 4a 1. Valerie Schemmann 4a 8. Viktoria Küppers 3b

4. Tobias Windisch 4a                  6. Melissa Viehl 4b                        9. Allegra Stuwe 3b   

 

Auch über alle anderen Ergebnisse der teilnehmenden Kinder freuen wir uns sehr.

Besonders hervorheben möchten wir die Jungen, die sich beim 5000-Meter-Lauf der Jugend U16 gegen Schüler der weiterführenden Schulen behauptet und folgende Plätze errungen haben:

Ben van Huet (6. Platz), Justus Bünnings (7. Platz) und Mike Bonnes-Valkyser (8. Platz). Eine tolle Leistung!

Wir hoffen, dass weiterhin viele Kinder ein so großes sportliches Engagement entwickeln.

 

Zahlreiche Eltern und die Klassenlehrerinnen der Klassen 3a und 3b haben Schulhofflächen mit neuer Farbe gestaltet. Außerdem wurden die letzten Arbeiten an den Wandflächen vorgenommen, indem der Graffiti-Schutz aufgetragen wurde. Allen Helferinnen und Helfern sagen war ganz herzlichen Dank für ihren Einsatz.

Ein weiterer Dank geht an Simone Thissen, Klasse 4a, und Corine van der Werf für die Fertigstellung des Schullogos an der Außenwand.

Beim Vorlesewettbewerb, der in Kooperation von Sparkasse Geldern, Bücher Keuck und Niederrhein Nachrichten durchgeführt wird, haben die Kinder der dritten Schuljahre teilgenommen. In  jeder Klasse wurden die drei besten Leser gekürt, die am 12.05. zur letzten schulinternen Entscheidung antreten durften. Folgende Plätze wurden klassenintern belegt:


Klasse 3a:                            Klasse 3b:

1. Yasin Biter (1) 1. Allegra Stuwe (2)

2. Lea Spät                      2. Melina Shabani

2. Philip Bißels                   3. Emilia Wystrach (3)

Von der Jury wurden die Kinder platziert, deren Namen fett gedruckt sind.

Wir danken den oben genannten Sponsoren dafür, dass sie für die Schulen eine umfangreiche Buchauswahl anschaffen, die den Kindern auch in den Folgejahren zur Verfügung steht. Sie schaffen damit Rahmenbedingungen, die zur Steigerung der Lesekompetenz beitragen.

 

Am 18. Juni unternimmt die gesamte Schulgemeinde einen Ausflug ins Waldfreibad Walbeck.  Kosten entstehen in diesem Zusammenhang nicht.

Für alle Kinder beginnt der Schulmorgen wie gewohnt um 7.45 Uhr. Die Kinder der Klassen 1 und 2 und die Buskinder der Klassen 3 und 4 kehren voraussichtlich  12.15 Uhr zurück. Für alle anderen Kinder der Klassen 3 und 4 ist die Rückkehr bis 13.15 Uhr geplant. Die Fahrschüler werden wie gewohnt um 13.10 Uhr befördert, die OGS betreut im vereinbarten Umfang.

Nach der Ankunft im Freibad richtet jede Klasse sich auf dem Gelände an einem Platz ein, so dass die Kinder jeder Klasse eine feste Anlaufstelle haben. Hier werden je Klasse drei Erziehungsberechtige als Ansprechpartner für die Kinder zur Verfügung stehen.

Bitte geben Sie den Anhang zur Klassenlehrerin zurück, wenn Sie sich für die Zeit frei nehmen und dabei sein können. Die Absprachen erfolgen dann durch und mit der Klassenlehrerin.

Im Laufe des Morgens wird mit jeder Klasse ein Triathlon mit folgenden Aufgaben  durchgeführt: Laufen, Roller fahren, Schwimmen. Darüber hinaus dürfen die Kinder frei über ihre Zeit verfügen, spielen und schwimmen.

Kinder der Klassen 1 und 2 dürfen ins Nichtschwimmerbecken, Kinder der Klassen 3 und 4 auch ins Schwimmerbecken. Die Lehrerinnen unserer Schule führen die Aufsicht am Beckenrand.

Eltern, die Bedenken bezüglich der Sicherheit ihres Kindes haben, können zusätzlich als Begleitperson, nur für ihr eigenes Kind, ins Freibad kommen. Bitte geben Sie der Klassenlehrerin Bescheid.

Ihr Kind benötigt reichlich Proviant für den Ausflug, vor allem genug zu trinken, Sonnencreme, Sonnenschutz, Handtuch/Badetuch, Badekleidung.

Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. In jedem Fall gelten an diesem Tag die oben beschriebenen Anfangs- und Endzeiten. Die Kinder sollen für den Unterricht und den Ausflug gerüstet sein, damit wir ggfs. auch kurzfristig reagieren können.

Wenn der Ausflug stattfindet, bleibt die Schultasche danach in der Klasse, so dass die Kinder am Freitag nur ihr Pausenbrot mitzubringen haben.

 

Im kommenden Schuljahr bieten wir für Kinder der künftigen Klassen 2a und 2b wieder JEKI I an. 19 Kinder sind verbindlich angemeldet, so dass der Kurs stattfinden kann.

 

Am 26. Juni findet um 8.00 Uhr der Schuljahres-Abschlussgottesdienst statt, zu dem wir schon jetzt herzlich einladen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Name: _______________________________                                    Klasse: ______

 

 

Ich bin bereit, am 18.06. im Waldfreibad als Ansprechpartner/in für die Kinder unserer Klasse zur Verfügung zu stehen:

 

- in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.15 für die Klassen 1 und 2

- in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.45 für die Klassen 3 und 4.

 

 

________________________________

Unterschrift der Erziehungsberechtigten